EU-Sozialberatung

Von-Europa-nach-Deutschland-Eures

Für Menschen, die aus den EU-Ländern nach Deutschland kommen, bieten wir zu folgenden Themen Unterstützung an:

Gesundheit – Schwerpunkt Krankenversicherung

  • Antragstellung bei Krankenkassen
  • Rückführung in die Krankenversicherung bei Schulden
    z.B. Vereinbarung von Ratenzahlungen
  • Unterstützung bei Familienversicherung für Ehepartner und Kinder sowie Enkelkinder
  • Klärung der Vorversicherungszeiten im Heimatland
  • Prüfung von ruhenden Krankenversicherungen
    (Obligatorische Anschlussversicherung OAV)
  • Kooperation mit der Clearingstelle für medizinische Behandlung

Daueraufenthalt-EU

Prüfung bei Entzug der Freizügigkeit – Ggf. Widerspruch
Beantragung des Daueraufenthalts-EU – unter Vorlage aller Dokumente

Arbeitslosengeld
Schwerpunkt Alg I (SGB III), Alg II (SGB II) und SGB XII

  • Prüfung von Ansprüchen
  • Antragstellung bei Arbeitsagentur / Jobcenter / Grundsicherungsamt
  • Prüfung von Widersprüchen
  • Ggf. Eilantragsstellung beim Sozialgericht
  • Bildungsgutschein

Familienkasse – Schwerpunkt Kindergeld

  • Hilfe bei Antragstellung
  • Unterstützung bei Beschaffung von Papieren
  • Prüfung von Widersprüchen

Eheschließung – Schwerpunkt EU

Wir greifen auf eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den hamburgischen Standesämtern zurück.

  • Heirat Deutsch / EU
  • Heirat EU /EU
  • Heirat EU /Drittstaater


Beratung nach Terminabsprache ist in folgenden Sprachen möglich:
Deutsch, Englisch, Bulgarisch, Rumänisch, Russisch, Serbo-Kroatisch
Telefonische Erreichbarkeit: Montag, Dienstag, Donnerstag 10-16 Uhr

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit:

Susan Weichenthal
Dipl. Soz. Pädagogin
Geschäftsführung
E-Mail: s.weichenthal@ev-auslandsberatung.de

Zora Peets
Koordinatorin
Sozialberatung
E-Mail: z.peets@ev-auslandsberatung.de